Frankfurt am Main I, 05. Sept. 2017

Kaum aus China zurück, war ich auf einer Tagung in Frankfurt. Erfreulich, wenn die Anfahrt so verläuft, dass man vor dem Check in im Hotel  noch einen kleinen Abstecher in die City machen kann…

Die Tour war nicht ernsthaft vorbereitet. Ich bin einfach auf gut Glück los. Trotzdem meine ich, ein paar spannende Objekte gefunden zu haben. Die ersten Bilder zeigen das neue EZB-Gebäude. Der Rest ergab sich im Bankenviertel.

Hongkong, 02. September 2017 (II)

Nun Hongkong Teil II: Am Morgen ging es gegen 8 im Hotel los, wieder rüber nach Hongkong Island, dann Victoria Peak und wieder kreuz und quer. Dann Wechsel aufs Festland und dort diverse Märkte abgeklappert. Am Abend dann zum Airport und Sonntag früh zu Hause angekommen.

Hongkong, 01. September 2017 (I)

Ein als Reserve geplanter Tag konnte dann zu der Aktion „Einmal Hongkong in 24h“ genutzt werden.

Hier ein Paar Bilder vom Freitagabend. Start auf dem Festland, dann mit der Fähre nach Hongkong Island und dort zu Fuss kreuz und quer durch, bis wir nicht mehr konnten.

In China, aber ganz besonders in Hongkong zeigt sich ein grosser Unterschied zu Deutschland, wenn man die Menschen dort fotografiert. Dann wird nämlich meist freundlich gewinkt und in die Kamera gelacht. Und nicht nur einmal musste ich Leute, die grad mit einem Selfie beschäftigt waren, als ich sie mit meiner Kamera fotografiert habe, nochmal mit ihrem Handy fotografieren.

 

Shenzhen, August 2017

Hier gibt es ein paar Bilder aus Shenzhen. Auch hier aus Zeitgründen wieder nur aus dem näheren Umkreis unseres Hotels.

Ein paar Infos zu Shenzhen: Hier sieht man, wie Zentralismus in China funktioniert. Auf dem Areal, das an Hongkong grenzt, gab eine Stadt mit 30.000 Einwohnern. 1979 wurde die Gründung der Stadt Shenzhen mit dem Status einer Sonderwirtschaftszone beschlossen. Inzwischen ist es die am schnellsten wachsende Stadt Chinas. 1990 gab es bereits 1,1 Mio. Einwohner, 2000 – 6,5 Mio., 2010 – 10,4 Mio., aktuell wohl 14,5 Mio.

Dongguan, August 2017

Etwas überraschend ergab sich für mich die Möglichkeit, aus beruflichen Gründen nach China reisen zu dürfen. Meine Kamera war natürlich dabei, wenn auch primär aus anderen Gründen. Da beruflich bedingt, war natürlich keine Zeit, auf Sightseeing-Tour zu gehen. Aber abends bin ich dann schon mal los. Die folgenden Bilder sind in Dongguan in der unmittelbaren Umgebung unseres Hotels entstanden. Dort sind wir auch auf dem Rückweg in einer Disko gelandet. Der Rest der Nacht war dann dementsprechend kurz…

Ein paar Infos zu Dongguan: Die Stadt liegt im Süden von China, nicht weit von Hongkong, Stand 2010 ca. 8,2 Mio. Einwohner, aktuell wohl 11,8 Mio. Viel Industrie, v.a. Leichtindustrie. Das Klima ist offiziell als subtropisch eingestuft. Die Temperaturen Ende August/Anfang September laben bei ca. 30°C. Anstrengend war aber eher die hohe Luftfeuchtigkeit von gefühlt weit über 100%. Und natürlich der Gegensatz vom Klima draussen zu irgendwelchen Büros oder Malls, in denen einem der Schweiss dann zu Eiszapfen gefroren ist. Da hat man sich dann doch wieder drauf gefreut, wieder raus zu kommen…

München, 23. Aug. 2017

Wieder einmal mit Chris und Ulrike https://www.freilicht.me unterwegs gewesen. Ziel des Walks war die Kriegsgräberstätte München (Nähe Waldfriedhof bzw. auf der anderen Seite der Tischlerstrasse). Sie wurde in den 60ern angelegt und 1965 fertiggestellt. Auf diesem Gelände sind 3542 Gefalle und Opfer beider Weltkriege aus 18 Ländern begraben. Damit ist dies eine der grössten Kriegsgräberstätten in Deutschland.

Echinger Weiher, 20. Aug. 2017

Mal wieder unter Wasser unterwegs. Und die Bedingungen waren wie man sieht ideal. Da war es dann auch gut, dass ein Tauchpartner dabei war.

 

München, 12. Aug. 2017

Und gleich weiter ins BMW-Museum. Hier war ich vor gut 25 Jahren das letzte Mal. Hat sich doch einiges geändert seitdem…

München, 12. Aug. 2017

Und wieder einmal BMW. Irgendwie komme ich nicht davon los 🙂 Aber im Doppelkegel stand dieses Mal nicht mehr der Rolls Royce Vision Next 100, sondern ein BMW zum gleichen Thema. Auch spannend anzusehen. In der BMW-Welt gab es einen sehr farbenfrohen i8 zu sehen. Die Präsentation der aktuellen Rolls Royce ist auch sehr schön, wenn man von der nicht fotografenfreundlichen Plexi-Barriere absieht und die Klassiker aus gleichem Haus (die noch nichts mit BMW zu tun hatten) sind natürlich auch immer wieder ein Hingucker.

Marina 2.2, Juli 2017

Nachdem wir doch recht schnell mit der ersten Location durch waren, ging es nochmal zur Regattastrecke Oberschleissheim. Zum einen gibt es dort Motive ohne Ende und zum anderen hatte mit Chris einen Tipp gegeben, den ich ausprobieren wollte (siehe Bild 1 und 2)…